Allgemeine Geschäftsbedingungen

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN VERKAUF VON WAREN

Dieses Dokument (zusammen mit den darin genannten Dokumenten) enthält die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, zu denen wir Ihnen ein auf unserer Website www.quinny.de aufgeführtes Produkt liefern. Bitte lesen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig durch, bevor Sie Produkte von unserer Website bestellen. Mit der Bestellung eines unserer Produkte erklären Sie sich mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

Sie sollten eine Kopie dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum späteren Nachschlagen ausdrucken.

Bitte klicken Sie am Ende dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf den Button „Ich stimme zu“, wenn Sie diese akzeptieren. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie keine Produkte über unsere Website bestellen können, wenn Sie die Geschäftsbedingungen nicht akzeptieren.

1 Über uns

Diese Website wird von Maxi Miliaan BV betrieben, die als Dorel Netherlands firmiert. Wir sind in den Niederlanden unter der Firmennummer 17060920 und mit unserem Firmensitz in Helmond registriert. Unsere Hauptgeschäftsadresse ist Korendijk 5, NL-5704 RD Helmond und unsere Kontaktadresse ist P.O. Box 6071, NL-5700 ET Helmond. Unsere Steuernummer lautet NL008741562.B02.

2 Definitionen

In diesem Dokument bedeutet „Dorel“ oder „wir“: Maxi Miliaan BV, die als Dorel Netherlands firmiert; „Vereinbarung“ bedeutet: diese Geschäftsbedingungen für den Verkauf von Waren zusammen mit der/den jeweiligen Auftragsbestätigung(en) und Versandbestätigung(en) von Dorel, in denen die Bedingungen für die Lieferung von Produkten durch Dorel an den Kunden festgelegt sind; „Produkt“ oder „Produkte“ bezeichnet die Quinny Kinderwagen, Buggys und/oder andere Quinny-Produkte sowie alle damit zusammenhängenden Unterlagen, die von Dorel zu liefern sind; „Kunde“ bezeichnet jede Person, die nicht in Ausübung eines Berufs oder eines Unternehmens handelt und eine Vereinbarung mit Dorel eingeht.

3 Anwendbarkeit

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten unter Ausschluss der vom Kunden verwendeten Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen gelten nur, wenn und soweit sie von Dorel für jede einzelne Vereinbarung ausdrücklich anerkannt wurden.

4 Service-Verfügbarkeit

Wir akzeptieren keine Bestellungen von Kunden außerhalb der Europäischen Union.

5 Ihr Status

5.1 Indem Sie eine Bestellung über unsere Website aufgeben, garantieren Sie Folgendes:

a) Sie sind eine Person, die nicht in Ausübung eines Berufs oder eines Unternehmens handelt; und
b) Sie sind in der Europäischen Union ansässig;
c) Sie sind geschäftsfähig und dazu berechtigt, verbindliche Verträge abzuschließen;
d) Sie sind mindestens 18 Jahre alt;
e) die von Ihnen bestellten Produkte dienen ausschließlich der privaten Nutzung (und nicht der Vermietung).

6 Bestellungen

6.1 Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns dar, ein Produkt zu kaufen. Alle Bestellungen müssen von uns akzeptiert werden; diese Zustimmung bestätigen wir Ihnen in einer E-Mail mit einer Auftragsbestätigung (die „Auftragsbestätigung“). Die Vereinbarung zwischen Ihnen und uns ist erst dann zustande gekommen, wenn wir Ihnen eine Auftragsbestätigung zugesandt haben.

6.2 Die Vereinbarung bezieht sich ausschließlich auf die Produkte, deren Erwerb wir in der Auftragsbestätigung bestätigt haben. Dorel ist nicht dazu verpflichtet, andere Produkte zu liefern, die möglicherweise Teil Ihrer Bestellung waren, so lange der Kauf dieser Produkte in einer separaten Auftragsbestätigung nicht bestätigt wurde.

6.3 Für bestimmte Produkte kann ein Bestellmaximum gelten, das von Dorel anhand von Adress- und IP-Adressdaten überprüft wird.

7 Versand

7.1 Für die Auslegung der von Dorel verwendeten Transport- und Lieferbedingungen sind die jeweils gültigen Incoterms maßgebend. Sofern nicht anders schriftlich vereinbart wurde, erfolgt die Lieferung ab Werk (Helmond, Niederlande).

7.2 Über den voraussichtlichen Liefertermin informieren wir Sie durch Zusendung einer E-Mail (die „Versandbestätigung“). Wir werden uns bemühen, Ihre Bestellung innerhalb von dreißig Tagen nach dem Datum des voraussichtlichen Liefertermins, wie in der Versandbestätigung angegeben, zu erfüllen. Die Fristeinhaltung ist kein wesentlicher Bestandteil der Vereinbarung.

7.3 Die Produkte werden an die von Ihnen bei der Bestellung angegebene Lieferadresse geliefert. Die Lieferadresse muss in den Niederlanden sein.

7.4 Für den Fall, dass das bestellte Produkt nicht oder nicht mehr verfügbar ist, ist Dorel berechtigt, ein Ersatzprodukt in mindestens gleicher Qualität zum gleichen Preis zu liefern.

7.5 Wenn Sie mehr als ein Produkt bestellt haben, können diese zusammen oder separat geliefert werden.

7.6 Für den Fall, dass Sie die Lieferung nicht annehmen, kann Dorel sie nach eigenem Ermessen auf Ihre Kosten und Gefahr lagern, bis sie auf Ihre Kosten erneut geliefert werden kann. In diesem Fall kann Dorel nach eigenem Ermessen entweder die spezifische Erfüllung verlangen oder die Vereinbarung kündigen, unbeschadet seiner Rechte auf Schadenersatz für erlittene Verluste und entgangenen Gewinn, einschließlich Lagerkosten.

7.7 Produkte werden erst dann versandt und geliefert, wenn Dorel die vollständige Zahlung für diese Produkte von Ihnen erhalten hat. Bis zur vollständigen Zahlung an Dorel behält sich Dorel das Eigentum an den Produkten vor.

8 Preise und Zahlungsbedingungen

8.1 Die Preise der Produkte und die zusätzlichen Transportkosten, die Mehrwertsteuer und etwaige andere vom Kunden zu zahlende Kosten oder Abgaben sind in der Auftragsbestätigung angegeben.

8.2 Die auf unserer Website angegebenen Preise sind unverbindlich. Es ist immer möglich, dass trotz unserer Bemühungen einige der auf unserer Website aufgeführten Produkte einen falschen Preis haben. Wir werden die Preise normalerweise im Rahmen unserer Versandverfahren überprüfen, so dass wir, wenn der korrekte Preis eines Produkts unter unserem angegebenen Preis liegt, den niedrigeren Betrag beim Versand des Produkts an Sie berechnen. Wenn der korrekte Preis eines Produkts höher ist als der auf unserer Website angegebene Preis, werden wir uns normalerweise nach unserem Ermessen entweder mit Ihnen in Verbindung setzen, um Anweisungen von Ihnen zu erhalten, bevor wir das Produkt versenden, oder Ihre Bestellung ablehnen und Sie über eine solche Ablehnung informieren.

8.3 Dorel ist nicht verpflichtet, Ihnen das Produkt zum falschen (niedrigeren) Preis zur Verfügung zu stellen, auch wenn wir Ihnen eine Auftragsbestätigung geschickt haben, wenn der Preisfehler offensichtlich und unverkennbar ist und von Ihnen vernünftigerweise als Fehlpreis erkannt werden konnte.

8.4 Die Preise können sich jederzeit ändern, Änderungen haben jedoch keinen Einfluss auf Bestellungen, für die wir Ihnen bereits eine Versandbestätigung geschickt haben.

8.5 Dorel ist berechtigt, vom Kunden eine angemessene finanzielle Sicherheit zu verlangen.

8.6 Im Falle des Verzuges des Kunden ist Dorel berechtigt, seine Forderungen an den Kunden mit den Forderungen des Kunden an Dorel zu verrechnen.

8.7 Die Zahlung für alle Produkte muss per Banküberweisung erfolgen.

9 Gefahren- und Eigentumsübergang

9.1 Der Gefahrenübergang der Produkte erfolgt bei Lieferung.

9.2 Der Eigentumsübergang der Produkte erfolgt bei Lieferung gemäß Klausel 7.7 dieser Geschäftsbedingungen.

10 Geistiges Eigentum

Es ist Ihnen nicht gestattet, Bezeichnungen von Patenten, Urheberrechtsvermerken, Marken, Handelsmarken, Handelsnamen oder anderen geistigen Eigentumsrechten eines Produkts zu ändern oder zu entfernen.

11 Haftung

11.1 Wir garantieren Ihnen, dass jedes Produkt, das über unsere Website bei uns gekauft wird, von zufriedenstellender Qualität ist und angemessen für die Zwecke geeignet ist, für die Produkte dieser Art üblicherweise geliefert werden.

11.2 Nicht unter die Gewährleistung fallen Mängel, die durch normale Abnutzung, Nichtbeachtung der Anweisungen in der Anleitung oder anderer Anweisungen von Dorel, unsachgemäße oder

nachlässige Behandlung, Reparatur oder andere Arbeiten durch Dritte oder den Kunden ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Dorel entstehen oder (auch) darauf zurückzuführen sind.

11.3 Jede mögliche Reklamation über die Menge der gelieferten Produkte ist bei der Lieferung auf dem Frachtbrief oder Lieferschein zu vermerken, andernfalls sind die auf dem Frachtbrief oder Lieferschein angegebenen Mengen ein zwingender Beweis gegen den Kunden.

11.4 Gewährleistungsansprüche sind innerhalb von sieben Werktagen nach Auftreten eines Mangels schriftlich an Dorel zu richten. Ohne rechtzeitige Reklamation erlischt jeder Anspruch gegen Dorel.

11.5 Wenn die vom Kunden bestellten Produkte für den Einsatz außerhalb der Europäischen Union bestimmt sind, muss sich der Kunde davon überzeugen, dass die Produkte und die dazugehörigen Verpackungen, Handbücher und dergleichen alle relevanten Vorschriften erfüllen, die für diese im Bestimmungsland gelten. Die Verwendung der Produkte und die Einhaltung der außerhalb der Europäischen Union geltenden Vorschriften erfolgt auf Gefahr des Kunden. Dorel übernimmt keine Haftung im Falle einer Verwendung der Produkte außerhalb der Europäischen Union.

11.6 Ungeachtet eines anderen Artikels in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen schließt Dorel seine Haftung im Zusammenhang mit einer Vereinbarung nicht aus, soweit sie im Zusammenhang mit den folgenden Angelegenheiten steht: (i) Tod oder Verletzung infolge nachgewiesener Fahrlässigkeit gegenüber dem Kunden; (ii) Betrug oder Täuschung; oder (iii) jede andere Angelegenheit, in der der (versuchte) Ausschluss oder die Beschränkung der Haftung durch Dorel rechtswidrig wäre.

11.7 Vorbehaltlich des Absatzes 11.6, haftet Dorel gegenüber dem Kunden nicht (gleichgültig, aus welchem Rechtsgrund, einschließlich einer Haftung aus unerlaubter Handlung) im Rahmen oder im Zusammenhang mit einer Vereinbarung, in jedem Fall ob direkter, indirekter, spezieller und/oder Folgeverlust oder -schaden, für (i) entgangenen Gewinn oder entgangene erwartete Einsparungen, (ii) Umsatzeinbußen, (iii) Verlust oder Beschädigung des guten Rufs oder verringerter Goodwill, (iv) Gelegenheitsverlust, (v) verschwendetes Management oder andere Personalzeit, (vi) Verluste oder Verbindlichkeiten im Rahmen oder in Verbindung mit einer anderen Vereinbarung oder (vii) für andere indirekte, spezielle und/oder Folgeverluste oder -schäden.

11.8 Vorbehaltlich Ziffer 11.6 ist die maximale Gesamthaftung von Dorel Ihnen gegenüber aus Vertrag, unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit), Falschdarstellung und/oder anderweitig, die sich aus oder im Zusammenhang mit einer Vereinbarung ergibt (einschließlich aller Verluste, Verbindlichkeiten, Ansprüche, Klagen, Maßnahmen, Forderungen, Verfahren, Schäden, Kosten, Gebühren und Ausgaben in Bezug darauf), auf die von Ihnen an Dorel gezahlten Gesamtmittel für die Produkte, die zu einer solchen Haftung führen, beschränkt.

11.9 Sie bestätigen, dass Sie diese Klausel 11 gelesen und verstanden haben.

11.10 Im Falle eines Widerspruchs zwischen dieser Klausel und einer anderen Klausel dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben die Bestimmungen dieser Klausel 11 Vorrang.

11.11 Zur Vermeidung von Zweifeln bleibt diese Klausel 11 ungeachtet der Kündigung, Ablehnung oder des Ablaufs einer Vereinbarung in vollem Umfang in Kraft.

11.12 Diese Ziffer 11 gilt vorbehaltlich der gesetzlichen Rechte des Kunden, von denen nicht abgewichen werden darf.

12 Kündigung einer Vereinbarung

12.1 Wenn Sie als Verbraucher einen Vertrag abschließen, können Sie gemäß unserem Rückgabeverfahren [Link zur Rückgabe einfügen, der das Rückgabeformular enthalten muss]eine Vereinbarung jederzeit innerhalb von vierzehn Tagen nach Erhalt der Produkte kündigen. In diesem Fall erhalten Sie eine Rückerstattung des für die Produkte gezahlten Preises gemäß unserer Rückerstattungsrichtlinie (siehe Klausel 13 unten) und dem Rest dieser Klausel.

12.2 Wenn Sie eine Vereinbarung kündigen möchten, müssen Sie uns dies schriftlich unter [Link zu E-Mail-Adresse oder Kontaktseite der Website einfügen] mitteilen. Sie müssen die Produkte auch an uns zurücksenden, wenn Sie sie vor oder nach Ihrem Widerruf der Vereinbarung erhalten, und zwar in dem gleichen Zustand, in dem Sie sie erhalten haben, sowie auf eigene Kosten und Gefahr. Sie sind gesetzlich verpflichtet, die Produkte angemessen zu pflegen, solange sie sich in Ihrem Besitz befinden. Wenn Sie die Produkte nicht auf eigene Kosten und Gefahr in dem Zustand an uns zurücksenden, in dem Sie sie erhalten haben, also unbenutzt und mit Originalverpackung, Handbüchern und Garantiezertifikat, haben wir möglicherweise Anspruch auf Schadenersatz gegen Sie.

12.3 Unser Rückgabeverfahren [Link zum Rückgabeverfahren einfügen] gilt für die Rückgabe von Produkten durch Sie an uns.

13 Unsere Rückerstattungsrichtlinie

13.1 Wenn Sie ein Produkt an uns zurücksenden, weil Sie die Vereinbarung zwischen uns innerhalb der vierzehntägigen Bedenkzeit gekündigt haben (siehe Klausel 12.1), werden wir die Ihnen zustehende Rückerstattung so schnell wie möglich, in jedem Fall aber innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie Ihre Kündigung mitgeteilt haben, bearbeiten. In diesem Fall erstatten wir den Kaufpreis des Produkts in voller Höhe, einschließlich der Kosten für den Versand des Artikels an Sie. Sie tragen die Kosten für die Rücksendung des Artikels an uns.

13.2 Wenn Sie ein Produkt aus einem anderen Grund an uns zurücksenden, werden wir das zurückgegebene Produkt prüfen und Sie über jede Rückerstattung, die Ihnen unserer Meinung nach zusteht, per E-Mail innerhalb eines angemessenen Zeitraums informieren. Üblicherweise bearbeiten wir jede Rückerstattung, die Ihnen zusteht, so schnell wie möglich, auf jeden Fall aber innerhalb von dreißig Tagen nach dem Tag, an dem wir Ihnen per E-Mail bestätigt haben, dass Sie Anspruch auf eine Rückerstattung haben.

13.3 Wir erstatten in der Regel alle Beträge mit der gleichen Methode, mit der Sie ursprünglich Ihre Bestellung bezahlt haben.

14 Datenschutz

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und Ihre persönlichen Daten. Unsere Datenschutzerklärung [Link zur Datenschutzerklärung einfügen] erläutert, wie wir die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, im Zusammenhang mit Bestellungen von Produkten verwenden.

15 Schriftliche Kommunikation

Die geltenden Gesetze verlangen, dass einige der Informationen oder Mitteilungen, die wir an Sie senden, schriftlich erfolgen müssen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Kommunikation mit Dorel überwiegend elektronisch erfolgt. Wir werden uns mit Ihnen per E-Mail in Verbindung setzen oder Sie mit Informationen versorgen, indem wir Mitteilungen auf unserer Website veröffentlichen. Für vertragliche Zwecke stimmen Sie diesem elektronischen Kommunikationsmittel zu und erkennen an, dass alle Verträge, Mitteilungen, Informationen und andere Benachrichtigungen, die wir Ihnen elektronisch zur Verfügung stellen, allen gesetzlichen Anforderungen entsprechen, dass diese schriftlich erfolgen müssen. Diese Bedingung berührt nicht Ihre gesetzlichen Rechte.

16 Mitteilungen

Alle Ihre Mitteilungen an uns müssen an Dorel über kundenservice@quinny.com erfolgen. Wir können Sie entweder über die E-Mail-Adresse oder die Postanschrift, die Sie uns bei der Bestellung angeben, benachrichtigen. Die Mitteilung gilt als eingegangen und ordnungsgemäß zugestellt, sobald sie auf unserer Website veröffentlicht wird, 24 Stunden nach dem Versand einer E-Mail oder drei Tage nach dem Versanddatum eines Briefes. Zum Nachweis der Zustellung einer Mitteilung genügt es, im Falle eines Briefes nachzuweisen, dass dieser ordnungsgemäß adressiert, gestempelt und auf dem Postweg zugestellt wurde, und im Falle einer E-Mail, dass diese an die angegebene E-Mail-Adresse des Empfängers gesendet wurde.

17 Übertragung von Rechten und Pflichten

17.1 Alle Vereinbarungen zwischen Ihnen und uns sind für Sie und uns sowie für unsere jeweiligen Nachfolger und Abtretungsempfänger verbindlich.

17.2 Sie dürfen ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung weder eine Vereinbarung noch Ihre Rechte oder Pflichten aus dieser Vereinbarung übertragen, abtreten, in Rechnung stellen, Unteraufträge vergeben oder anderweitig darüber verfügen.

17.3 Wir sind berechtigt, eine Vereinbarung oder einzelne Rechte oder Pflichten daraus jederzeit während der Laufzeit der Vereinbarung zu übertragen, abzutreten, in Rechnung zu stellen, Unteraufträge zu vergeben oder anderweitig darüber zu verfügen.

18 Höhere Gewalt

18.1 Wir sind nicht haftbar oder verantwortlich für die Nichterfüllung oder Verzögerung der Erfüllung einer unserer Verpflichtungen aus einer Vereinbarung, die durch Ereignisse verursacht wird, die außerhalb unserer angemessenen Kontrolle liegen (ein „Ereignis höherer Gewalt“).

18.2 Ein Ereignis höherer Gewalt umfasst jede Handlung, jedes Ereignis, jeden Nichtvorfall, jede Unterlassung oder jeden Unfall außerhalb unserer angemessenen Kontrolle, insbesondere (ohne Einschränkung): (i) Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmaßnahmen; (ii) Aufruhr, Invasion, Terroranschlag oder Bedrohung durch Terroranschläge, Krieg (unabhängig davon, ob erklärt oder nicht) oder Bedrohung oder Vorbereitung auf den Krieg; (iii) Feuer,

Explosion, Sturm, Überschwemmung, Erdbeben, Senkung, Epidemie oder andere Naturkatastrophen; (iv) Unmöglichkeit der Nutzung von Eisenbahnen, Schiffen, Flugzeugen, Kraftfahrzeugen oder anderen öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln; (v) Unmöglichkeit der Nutzung öffentlicher oder privater Telekommunikationsnetze; (vi) Handlungen, Verordnungen, Gesetze, Vorschriften oder Beschränkungen einer Regierung; und (vii) die Nichtlieferung oder verspätete Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen an Dorel durch von Dorel beauftragte Dritte.

18.3 Unsere Leistung im Rahmen einer Vereinbarung gilt als ausgesetzt für den Zeitraum, in dem das Ereignis höherer Gewalt andauert, die Leistungsfrist ist um die Dauer dieses Zeitraums verlängert.

18.4 Für den Fall, dass ein Ereignis höherer Gewalt länger als dreißig aufeinander folgende Tage andauert, ist Dorel berechtigt, den Teil der Vereinbarung zu kündigen, der nicht erfüllt werden kann, dies über eine schriftliche Mitteilung.

19 Verzicht

19.1 Wenn wir während der Laufzeit einer Vereinbarung nicht auf einer strikten Erfüllung Ihrer Verpflichtungen aus der Vereinbarung oder einer dieser Bedingungen bestehen oder wenn wir keine der Rechte oder Rechtsmittel ausüben, auf die wir im Rahmen der Vereinbarung Anspruch haben, stellt dies keinen Verzicht auf diese Rechte oder Rechtsmittel dar und entbindet Sie nicht von der Erfüllung dieser Verpflichtungen.

19.2 Ein Verzicht unsererseits auf einen Verzug bedeutet keinen Verzicht auf einen späteren Verzug.

19.3 Ein Verzicht unsererseits auf eine dieser Bedingungen ist nur wirksam, wenn er ausdrücklich als Verzicht erklärt und Ihnen gemäß Klausel 16 schriftlich mitgeteilt wird.

20 Salvatorische Klausel

20.1 Wird eine dieser Bedingungen oder eine der Bestimmungen einer Vereinbarung von einer zuständigen Behörde für ungültig, rechtswidrig oder in irgendeinem Umfang nicht durchsetzbar befunden, wird diese Bedingung oder Bestimmung in diesem Umfang von den übrigen Bedingungen und Bestimmungen getrennt, die weiterhin im vollen gesetzlich zulässigen Umfang gültig sind.

20.2 Der Kunde hat die Vereinbarung nicht im Vertrauen auf eine Zusicherung, Garantie oder ein Versprechen geschlossen, und eine solche Zusicherung oder Garantie oder ein anderer Begriff dieser Bedeutung ist nicht darin enthalten, weder aufgrund einer Nutzung oder eines Handelsablaufs noch anderweitig, es sei denn, dies ist ausdrücklich in der Vereinbarung festgelegt.

21 Unser Recht, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern

21.1 Wir haben das Recht, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Zeit zu Zeit zu überarbeiten und zu ändern.

21.2 Sie als Kunde unterliegen den Richtlinien und Bedingungen, die zum Zeitpunkt der Bestellung bei uns gelten; es sei denn, eine Änderung dieser Richtlinien oder dieser Bedingungen ist gesetzlich oder behördlich vorgeschrieben (in diesem Fall gilt sie für zuvor von Ihnen erteilte Bestellungen), oder wir informieren Sie über die Änderung dieser Richtlinien oder dieser

Bedingungen, bevor wir Ihnen die Versandbestätigung zusenden (in diesem Fall haben wir das Recht anzunehmen, dass Sie die Änderung der Bedingungen akzeptiert haben, es sei denn, Sie teilen uns innerhalb von sieben Werktagen nach Erhalt der Produkte etwas anderes mit).

22 Recht und Gerichtsbarkeit

22.1 Die Vereinbarung(en) zwischen Dorel und dem Kunden unterliegen dem niederländischen Recht und werden in Übereinstimmung mit diesem ausgelegt.

22.2 Alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Vereinbarung und allen anderen Vereinbarungen zwischen Dorel und dem Kunden ergeben, unterliegen der nicht ausschließlichen Zuständigkeit des Gerichts von Oost-Brabant, Standort 's-Hertogenbosch, Niederlande, und die Parteien unterwerfen sich hiermit unwiderruflich der Zuständigkeit dieses Gerichts. Abweichend von dieser Bestimmung ist Dorel auch und jederzeit berechtigt, eine Streitigkeit oder Klage vor dem zuständigen Gericht für den Ort zu erheben, an dem der Kunde seinen Wohnsitz oder seinen eingetragenen oder tatsächlichen Geschäftssitz hat. Diese Klausel berührt nicht Ihre gesetzlichen Rechte.

 

Dorel©, Version 01-2019

 

Schließen

Sprache auswählen